Grünkohlchips

Landhaus-Rezepte Veröffentlicht: 1. Januar 2015

Beim Einkaufen ist es immer dasselbe. Man macht sich die Einkaufsliste und kommt irgendwann zum Punkt „Knabberzeug“. Spätestens im Supermarkt vor dem Regal kommt die Frage auf „Ja was nehme ich denn nun“. Zum einen hat man eine riesige Auswahl aber zum anderen möchte man nicht immer diese fettigen oder mit künstlichen Aromen verstärkten Knabbereien kaufen. Unser Küchenchef tritt nun den Beweis an, dass Knabbereien für Film- oder Fernsehabend gesund und trotzdem lecker selbst zubereitet werden können.

Zutaten

1 Bund Grünkohl
2 EL Sesamöl
3 EL Sesamsamen
1 EL grobes Meersalz

Zubereitung

Den Grünkohl zupfen und waschen, dabei auch den Strunk aus der Blattmitte entfernen. Den Grünkohl nun mit dem Sesamöl, Meersalz und Sesamsamen durchmischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Nun das Blech bei 140 Grad Celsius in den Ofen stellen und den Grünkohl 20 bis 30 Minuten schön knusprig backen.

Sollte ein Teil des Grünkohl bereits fertig sein und manche Blätter noch weich, dann sortiert bitte die fertig gebackenen aus und lasst diese bereits abkühlen. Sobald der Grünkohl fertig gebacken ist, aus dem Ofen herausnehmen und auskühlen lassen. Nun sind die Chips bereit sich jeden Film beliebigen Genres mit euch hinzugeben.