Salat mit Wassermelone

Landhaus-Rezepte Veröffentlicht: 29. August 2016

Nach den heißen Temperaturen der letzten Tage kommt ein erfrischendes Rezept mit Wassermelone gerade recht. Der hohe Wassergehalt von rund 95 % macht die Wassermelone zu einem saftigen, kalorienarmen und gesunden Genuss. Trotz ihrer Süße ist sie zuckerarm. Die Kombination mit Gurke, Minze, Rucola und Erdnüssen verleiht diesem leichten Salat für den Sommer seine ganz besondere Note. Die Zubereitung ist simpel und schnell.

Zutaten für 4 Personen

1 kg Wassermelone
100 g Rucola
1 Salatgurke (ca. 350 g)
1 Bund frische Minze
60 g Erdnüsse

Für die Salatvinaigrette

Saft von 1 Zitrone
3 EL Rapsöl
2 EL Honig
1 Prise Salz

Zubereitung

Den Rucola waschen, trocknen, in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die gewaschene Salatgurke in Würfel schneiden und zum Rucola geben. Die Wassermelone halbieren, in Scheiben schneiden, die Schale entfernen, das Fruchtfleisch entkernen und würfeln. Die Melonenwürfel in die Schüssel geben. Frische Minzeblätter von den Stängeln zupfen, mit Wasser abspülen, trocken tupfen und zum Salat geben. Größere Minzeblätter ggf. zerkleinern. Die Erdnüsse aus der Schale lösen und beiseite stellen.

Für die Vinaigrette den Saft von 1 Zitrone auspressen. Den Zitronensaft und 3 EL Rapsöl in ein Schälchen geben und mit 2 EL Honig und einer Prise Salz gut verrühren. Die Vinaigrette über den Salat geben und alle Zutaten vorsichtig unterheben. Nun den Wassermelonen-Salat auf 4 tiefen Salattellern anrichten und mit den Erdnüssen bestreuen. Beachten Sie, dass der Salat mit Wassermelone aufgrund des hohen Wassergehalts der Melone schnell verwässert. Deshalb servieren Sie den Salat sofort, sobald er fertig ist. Heben Sie den Salat erst kurz vor dem Servieren unter. Noch ein Tipp: Kalt schmecken Wassermelonen am besten. Geben Sie die Melone am besten 1 Stunde vor Zubereitung des Salats halbiert in den Kühlschrank.

Lust auf mehr?

Entdecken Sie auch unser hoteleigenes Restaurant, welches mit mehr vitalen und saisonal inspirierten Gerichten aufwartet und seinen Gästen eine frische und regionale Küche bietet. Denn auch die Sommersaison im Restaurant des Landhaus Himmelpfort am See hält für Sie ganz besondere Erfahrungen bereit.